5 Erfolgreiche Unternehmensgründungen aus dem HWR Umfeld

hwr_logo_rgbErfolgreiche Unternehmensgründungen, welche aus dem Umfeld der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin entstanden sind.

In der letzten Vorlesung vom 10.4.12 des Themenfeldes Social Entrepreneur stellte uns Professor Sven  Ripsas folgende Unternehmen kurz vor. Ich denke die Beispiele sollten Studenten mit Gründungsideen motivieren und auch als Aushängeschild für unsere Hochschule dienen.

LUXUSBABE

Maike Senger gründete 2006 den Luxustaschen ABO- Service. Ja richtig hier kann sich die Frau ihren Taschen-Tick flexibel ausleben, für ein monatlichen Betrag von wahlweise 29, 49 oder 79 € leiht Frau sich die teuren Stücke der Designer Spy Bag Denim Squirrel von Fendi, Speedy 30 von Louis Vuitton, die Gucci Charme Collection oder Admit It Collection von Dior aus. Die Laufzeit ist kundenfreundlich und monatlich kündbar. Für eine Versandgebühr von 9,90€ können die Taschen bei bedarf täglich ausgetauscht werden. Das  Unternehmen Luxusbabe wurde bereits in über 200 Medienberichten vorgestellt und steht wohl für reibungslosen Service und Qualität.

 KIDs DOCs

Der Zahnarzt zum Abheben. Bei einem MBA-Studium feilte ein Berliner Zahnarzt an seinem innovativen Konzept. Ein Zahnarztbesuch als Erlebniswelt, welcher nebenbei auch noch die allgemein verbreitet Angst verfliegen lässt. Und dies alles für ein spezielles Marktsegment – KINDER!

Die kleinen Patienten werden mit Boardcard, echten Lufthansa Flugzeugsitzen, automatischer Anzeigetafeln zum Check In und persönlichen Ansprachen unterhalten. In der Behandlung wird sich auch auf aufwendigere Fälle konzentriert. Hier hat sich das Verfahren „Luftbrücke“ etabliert. Zahnsanierung für Kinder in zwei Tagen und in Vollnarkose. Dies ermöglicht eine 100% schmerzfreie Behandlung und lässt die Ärzte aus ökonomischer Sicht schnell arbeiten.

Soviel Kreativität hätte man einem Zahnarzt kaum zugetraut.

JACCO

Jacco wurde 2002 von Christian Rooß und André Wolski gegründet. Sie sind als Dienstleister spezialisiert für Unterhaltung-, Motivation-, Teambuilding- und Kommunikation-Programme bei Events, die einen starken interaktiven Charakter wünschen. Dieses bieten sie mittlerweile  europaweit im B2B-Bereich an.  Zu ihren Projekten gehörten zum Beispiel die „Footbolympics“ ein fußballorientierter Unterhaltungsabend für 200 Mitarbeiter der Deutsch Bahn oder auch das Sommerfestprogramm „Karibischer Fünfkampf“ für den SAP Konzern. Dies hört sich nach einer Unternehmung, die den Spaß transportiert und ihn selbst nicht verloren hat, an.

SPENDINO

Soziale Verantwortung und Mobilität sind zwei Trends die Spendino seit dem Jahr 2008 vereinigen. Sie ermöglichen die Abwicklung von Spenden über drei Kanäle  1. SMS- 2. Online-Spenden und 3. in Verbindung mit sozialen Netzwerken wie Facebook, VZ, Myspace. Dieses innovative Fundraising-Instrumentarium wird für Non-Profit-Organisationen  in Deutschland, Österreich und der Schweiz angeboten. So zählen bereits mehr als 200 Prater zu Ihren Kunden u.a. Unicef,  Amnesty International, Welt Hunger Hilfe.

NIIU

— >Leider ist das Angebot zur Zeit nicht mehr verfügbar, aber die Idee ist sehr Innovativ! <—

niiu ist die weltweit erste individualisierte Tageszeitung. niiu wird auf dem Portal niiu.de zusammengestellt, digital gedruckt und in den frühen Morgenstunden zugestellt.

Gestaltet Deine niiu ganz nach Deinen persönlichen Vorlieben: wähle Seiten und Ressorts aus regionalen, nationalen und internationalen Tageszeitungen – und die für Dich relevanten Online-Inhalte. Das Feuilleton einer überregionalen Zeitung, der Sport aus dem Lokalblatt der Heimatstadt und die Szenetrends aus dem Wohnort? Oder lieber Klatsch und Tratsch aus der Boulevard-Zeitung, gemixt mit den Kommentaren der Wirtschaftsblätter plus Medien-Blog – ganz wie Du möchtest.

niiu wird vollautomatisch zusammen gestellt und digital auf Zeitungspapier gedruckt. Die Auslieferung erfolgt in den frühen Morgenstunden direkt zu Dir nach Hause – pünktlich zum ersten Kaffee.

PAPER C

Die eBook-Plattform
mit 16640 Fach-
und Lehrbüchern wurde 2009 gegründet.

(über dieses Unternehmen werden wir noch ausführlich  berichten)

3 comments

  1. Kennt ihr noch mehr Unternehmer mit HWR Background?

  2. Mr. Friday Jan sagt:

    Hey Ben,

    ein Klasse Beitrag über einiger der “HWR-Unternehmen”. Ich denke jeder von uns findet es spannend zu sehen welche Projekte so in dem eigenen Studienumfeld entstehen bzw. entstanden sind. Mein persönliches Lieblings-Unternehmen ist luxusbabe. Zwar habe ich mit den Produkten nichts am Hut, doch mich freut es immer wieder zu sehen, dass Geschäfte funktionieren, zu denen ich gesagt hätte: Niemals – das wird nichts…

    Ich glaube, dass schon bald wieder eine Welle von Gründungen kommen wird. Man muss dabei ja auch beachten, dass sich nicht jeder Gründer von der HWR auch an das HWR-Gründerzentrum oder an einen Professor wendet. Unter den HWR-Studenten tut sich viel und es “brodeln” viele Ideen vor sich hin…das nächste Projekt steht sicher schon kurz vor dem Startschuss ;)

    Grüße
    Jan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *